Baukultur Hessen: Mitmachen

Visual Mitmachen
Mitmachen

HESSISCHER TAG DER BAUKULTUR 2014
Dienstag, 14. Oktober 2014, Kassel

die Landesinitiative +Baukultur in Hessen und die Stadt Kassel richten in Kooperation mit der Bundesstiftung Baukultur und ihrem Förderverein am 14. Oktober 2014 den Hessischen TAG DER BAUKULTUR aus.
Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die Voraussetzungen für gutes Planen und Bauen, die Rahmenbedingungen in einer Kommune, die Baukultur entstehen lassen und die Menschen, die hierfür aus unterschiedlichen Perspektiven Verantwortung tragen:

10.30 Uhr        Eröffnungsmatinee als regionales Netzwerktreffen des Fördervereins im KAZimKUBA

14 Uhr              Fünf Stadtspaziergänge mit Projektbesichtigungen in der Kasseler Innenstadt

16 Uhr              Vorträge und Baukulturgespräch in der Karlskirche

18 Uhr              Empfang der Stadt Kassel mit einer Performance aus Licht, Musik und Bewegung

Wir laden Sie herzlich ein! Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei.

 

Das abwechslungsreiche Programm aus Diskussionen, Besichtigungen und Vorträgen kam bei rund 200 Interessierten des zweiten Hessischen TAG DER BAUKULTUR am 14.Oktober in Kassel sehr gut an.

Bereits bei der Matinée des Fördervereins der Bundesstiftung Baukultur im Kasseler Architekturzentrum im Kulturbahnhof musste eng zusammengerückt werden, um den Diskussionen an drei Thementischen zur Kasseler Baukultur folgen zu können. Der größte Andrang herrschte bei den fünf Projektbesichtigungen, bei denen Baukultur konkret erfahrbar wurde: Nicht nur Fachleute, sondern auch viele Bürger nutzen die Gelegenheit, sich die Baustelle der Grimmwelt, den Renthof bzw. das Kurbad Jungborn, die Umgestaltung der Goethestraße, das Projekt Wohnen an der Markthalle oder den neuen Campus der Universität Kassel vorstellen zu lassen.

Am Nachmittag bot die Karlskirche den idealen Rahmen für Vorträge und Diskussion zur Relevanz guten Bauens und "reizvoller Städte" (Stadtbaurat Christof Nolda) und zum Mehrwert von Bürgerbeteiligung und Baukultur aus Unternehmersicht am Beispiel der B. Braun Melsungen AG.

Beim anschließenden Empfang der Stadt Kassel mit einer Performance aus Tanz, Musik und Licht bot die Karlskirche wiederum einen ganz besonderen Raum und der TAG DER BAUKULTUR fand einen faszinierenden Abschluss.

Die Anmeldung ist beendet.

Hier liegt das Programm zum
> Download